Zweiklang! Wort und Musik

Axel Milberg, Rezitation | Caspar Frantz, Klavier

Sun, 02.12.2018 17:00 Uhr

Axel Milberg, Foto: Jim Rakete

Axel Milberg Rezitation | Caspar Frantz Klavier

Briefe in Tönen – Hommage an Haydn und Mozart

Fragt man Musikexperten, wer der einflussreichste und angesehenste Komponist und Lehrer des 18. Jahrhunderts war, heißt es stets: Joseph Haydn. Und doch ist es vielmehr das „Wunder“ Wolfgang Amadeus Mozart, dessen Ruhm bis heute ungebrochen ist. Obwohl es keinen erhaltenen Briefwechsel zwischen den beiden Komponisten gibt, ist weithin bekannt, dass sie eine herzliche persönliche und musikalische Freundschaft verband. Sie widmeten einander Werke und musizierten gemeinsam, und zahlreiche Aussagen des einen über den anderen sind dokumentiert. Davon zeugen auch Textauszüge der Biografen August Griesinger und Giuseppe Carpani, die detaillierte und amüsante Einblicke in das Leben und Schaffen des genialen Musikers Haydn geben. Und an Stelle des schriftlichen Austauschs wird ein musikalischer gesetzt: Anhand ausgewählter Klavierstücke der beiden Komponisten wird beleuchtet, ob dies womöglich „musikalische Bälle“ waren, die Mozart und Haydn einander zugespielt haben – Briefe in Tönen also.

Veranstalter: Stiftung Museum Kunstpalast, Robert-Schumann-Saal

35/30/23/12 € (Schüler/Studenten 25/20/15/10 €) zzgl. Servicegebühren

Informationen zu Tickets und Wahlabo mit Ermäßigungen bis zu 20 %

Tickets direkt online kaufen

Kinderbetreuung: Anmeldung zur kostenlosen Kinderbetreuung (ab 6 J.) bitte bis spätestens 8 Werktage vor der Veranstaltung unter Tel. 0211-56642160.

Lade Ergebnisse ...
Loading results ...