KUNSTFANS

Die KUNSTFANS sind eine Gruppe von kunstinteressierten jungen Leuten zwischen 18 und 35 Jahren. Wir treffen uns monatlich zu diversen Aktivitäten rund um die Themen Kunst und Museum. Der Mitgliedsbeitrag beträgt 15 Euro pro Kalenderjahr und beinhaltet neben dem Programm u.a. freien Eintritt ins Museum Kunstpalast. Weitere Informationen findet Ihr hier.

Programm Juli bis September 2017

 

Sa, 8.7.2017, 19 Uhr: Ausstellungsbesuch Lucas Cranach d. Ä.

Lucas Cranach der Ältere zählt nicht nur zu den wichtigsten Vertretern der Deutschen Renaissance, sondern zweifellos auch zu deren produktivsten. Die Ausstellung verfolgt den Einfluss von Cranachs lebendiger Bildsprache bis in die Kunst der Moderne und Gegenwart.

Sa, 27.7.2017, 19 Uhr: Palastrauschen #1 - Lounge für Kunst, Kultur und Musik Cranach inspiriert Tanz und DJ

Die beiden urbanen Tänzer Marie-Zoe und Alberto, beide im tanzhaus nrw im Tanzstil Voguing aktiv, lassen sich von den Posen und Gesten vor allem der Frauenfiguren Cranachs inspirieren und spielen improvisatorisch mit der Thematik von Original und Kopie. DJ LKWD bietet mit seinem Hip Hop Set die rhythmische Folie für die Dance Performance. In Kooperation mit dem Tanzhaus NRW. 4 x im Jahr öffnen wir für Künstlerinnen und Künstler die Palasttüren um Brücken zu schlagen, uns auszutauschen und uns von ihrer Kreativität inspirieren zu lassen. Immer mit dabei ein Live DJ Set und kühle Drinks! Der Eintritt ist für KUNSTFANS frei.

Do, 10.8.2017, 18 Uhr: Ausstellungsbesuch „Vertrauen. Bilder der Klasse Tomma Abts“ im KIT

Für die Ausstellung „Vertrauen“ hat die für ihre präzise gemalten Bilder berühmte Tomma Abts ihre gesamte Düsseldorfer Akademieklasse eingeladen. 19 junge Malerinnen und Maler arbeiten seit Monaten an Werken, die eigens für diese Ausstellung erstellt werden. Hierbei bedienen sie sich vielfältiger Medien: Malerei, Performance, Bildhauerei und Fotografie. Nach einer Führung haben wir die Möglichkeit mit beteiligten Künstlern über ihre verschiedenen Positionen zu sprechen.

Do, 31.8., 19 Uhr: Ausstellungsbesuch „1937. Die Aktion „Entartete Kunst“ in Düsseldorf“

In den Kunstsammlungen der Stadt Düsseldorf wurden 1937 über 1.000 Kunstwerke beschlagnahmt. Achtzig Jahre nach den folgenreichen kunstpolitischen Maßnahmen der Nationalsozialisten wird mit dieser Präsentation ein aktueller Blick auf das Thema geworfen. Neben Dokumentationsmaterial sind einige Gemälde, Skulpturen und Arbeiten auf Papier zu sehen, u. a. von Otto Dix, Ernst Ludwig Kirchner und Paula Modersohn-Becker.

 

Anmeldungen:
Nadine Raut
T 0211-566 42 504
nadine.raut(at)smkp.de

Lade Ergebnisse ...
Lade Ergebnisse ...