Willkommen im Pressebereich des Museum Kunstpalast

Sehr geehrte Damen und Herren,

um Zugang zum Pressebereich mit Bildmaterial zu den aktuellen und kommenden Ausstellungen zu erhalten, müssen Sie sich einmalig registrieren.

Bitte füllen Sie das Registrierungsformular aus und wählen Sie ein individuelles Passwort. Sie erhalten dann eine Benachrichtigung an die eingegebene E-Mail-Adresse, um einen Link zu bestätigen. Danach können Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse auf der Login-Seite mit dem von Ihnen gewählten Passwort einloggen.

Aktuelle Pressemitteilungen zum Download

Danum Valley-1, Borneo, 2008, Ditone Print, 225 x 155 cm, Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf © Axel Hütte
Danum Valley-1, Borneo, 2008, Ditone Print, 225 x 155 cm, Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf © Axel Hütte

Axel Hütte. Night and Day
23.9. - 14.1.2018

Der Fotokünstler Axel Hütte gehört zu den wichtigsten Vertretern der Düsseldorfer Fotoschule. Für seine Aufnahmen, die insbesondere die Wahrnehmung von Landschaft oder Architektur thematisieren, bereist er alle Kontinente.

Bildmaterial (Registrierung erforderlich)

Pressemitteilung

 

 

Günter Förg  ohne Titel, 1992 WVF 92.B.0267 Acryl auf Holz, 200 x 170 cm © Estate Günther Förg, Suisse / VG Bild-Kunst, Bonn 2017 Courtesy: Galerie Bärbel Grässlin, Frankfurt a.M. Foto: Wolfgang Günzel, Offenbach a.M.
Günter Förg, ohne Titel, 1992, WVF 92.B.0267, Acryl auf Holz, 200 x 170 cm
© Estate Günther Förg, Suisse / VG Bild-Kunst, Bonn 2017, Courtesy: Galerie Bärbel Grässlin, Frankfurt a.M.
Foto: Wolfgang Günzel, Offenbach a.M.

Abschiedsfeier und große Kunstauktion für Generaldirektor Beat Wismer
7. Oktober 2017

Zur Verabschiedung von Beat Wismer (64), der seit 2007 dem Museum Kunstpalast als Generaldirektor vorsteht und Ende September in den Ruhestand wechselt, werden die Freunde Museum Kunstpalast e.V. am 7.10.2017 im Robert-Schumann-Saal eine Feier ausrichten, zu deren besonderen Programmpunkten eine Kunstversteigerung gehört. Der Erlös der Versteigerung wird dazu beitragen, ein „Wunschbild“ des scheidenden Generaldirektors für die Sammlung des Museums erwerben zu können.

Pressemitteilung

Bildmaterial (Registrierung erforderlich)

Carl Wilhelm Kolbe d. Ä. (1759 – 1835), Liebespaar in einer Grotte, umgeben von Pflanzen und Kräutern, um 1830/35, Radierung, 46,2 x 61,6 cm, Museum Kunstpalast, Düsseldorf, Inv. Nr. 1928-1917, ©Museum Kunstpalast, Düsseldorf, Foto: Horst Kolberg, Neuss – ARTOTHEK
Carl Wilhelm Kolbe d. Ä. (1759 – 1835), Liebespaar in einer Grotte, umgeben von Pflanzen und Kräutern, um 1830/35, Radierung, 46,2 x 61,6 cm, Museum Kunstpalast, Düsseldorf, Inv. Nr. 1928-1917, ©Museum Kunstpalast, Düsseldorf, Foto: Horst Kolberg, Neuss – ARTOTHEK

MAGISCHE NATUR. Carl Wilhelm Kolbe d. Ä., Franz Gertsch, Simone Nieweg, Natascha Borowsky
20.10.2017 - 7.1.2018

Vier auf den ersten Blick sehr unterschiedliche Künstler haben eines gemeinsam: Sie sind fasziniert von der Natur und heben das Charakteristische an ihr hervor. Carl Wilhelm Kolbe (1757 – 1835) wurde für seine Radierungen von der Landschaft um Dessau zu „Kräuterstücken“ inspiriert, auf denen er wucherndes Blattwerk mit miniaturhaft anmutenden Figuren kombinierte und so das Fantastische der Natur steigerte.

Bildmaterial (Registrierung erforderlich)

Ernst Ludwig Kirchner, Drei Badende, 1913, Öl auf Leinwand, 197,5 x 147,5 cm, Art Gallery of New South Wales, Art Gallery of New South Wales Foundation Purchase 1984, Foto: AGNSW

SPOT ON. 1937. Die Aktion "Entartete Kunst" in Düsseldorf
14.7.2017 - Sommer 2018

In den Kunstsammlungen der Stadt Düsseldorf wurden 1937 über 1.000 Kunstwerke beschlagnahmt – nur Museen in Berlin und Essen waren stärker betroffen. Wenige Werke sind heute wieder im Bestand des Museum Kunstpalast, der weitaus größere Teil ist verschollen oder zerstört, einige Werke befinden sich in anderen Sammlungen

Presseinformation

Bildmaterial (Registrierung erforderlich)

Andreas Achenbach, Küstenlandschaft, München 1837, Öl auf Leinwand, Privatsammlung © Museum LA8 Baden-Baden
Andreas Achenbach, Küstenlandschaft, München 1837, Öl auf Leinwand, Privatsammlung © Museum LA8 Baden-Baden

Andreas Achenbach. Revolutionär und Malerfürst
7.7. - 1.10.2017

Das Museum Kunstpalast mit seiner einzigartigen Sammlung von Werken der Düsseldorfer Malerschule widmet Andreas Achenbach (1815-1910) als einem ihrer bedeutendsten Protagonisten eine ungewöhnliche Ausstellung mit größtenteils unveröffentlichten Werken und Lebensdokumenten.

 Presseinformation

Bildmaterial (Registrierung erforderlich)

Cranach. Meister - Marke - Moderne
8.4. - 30.7.2017

Das Museum Kunstpalast präsentiert mit Lucas Cranach d. Ä. (1472 –1553) einen der facettenreichsten Künstler des 16. Jahrhunderts in seiner Ganzheit und Modernität.

Bildmaterial (Registrierung erforderlich)

Pressemappe

Humpen mit Darstellung Karls XII von Schweden, Fichtelgebirge, datiert 1713, H. 23,8 cm
Humpen mit Darstellung Karls XII von Schweden, Fichtelgebirge, datiert 1713, H. 23,8 cm

Der große Durst - Emailgläser aus der Sammlung Dr. Schicker
16.6. - 8.10.2017

Die Sammlung besteht aus knapp über 50 Gläsern, die fast alle ausgestellt werden und einen Eindruck von dem Spektrum der Emailglaskunst im späten 16. Jahrhundert bis in das 18. Jahrhundert vermitteln.

 

Bildmaterial (Registrierung erforderlich)

Anjali Srinivasan (b. 1978), India/Dubai, Inflorescence (Arch), 2015, glass, flameworked, 335 x 150 x 100 cm, Foto: Chochoma Studios
Anjali Srinivasan (b. 1978), India/Dubai, Inflorescence (Arch), 2015, glass, flameworked, 335 x 150 x 100 cm, Foto: Chochoma Studios

Jutta-Cuny-Franz-Erinnerungspreis 2017
20. 5. – 3.9. 2017

Mit dem von der Jutta Cuny-Franz Foundation gestifteten Preis werden junge Künstlerinnen und Künstler unterstützt, in deren Arbeiten Glas eine maßgebliche Rolle spielt. Der im Zweijahres-Turnus ausgelobte Jutta-Cuny-Franz-Erinnerungspreis wird in diesem Jahr an die indische Künstlerin Anjali Srinivasan (*1978) vergeben.

 

Bildmaterial (Registrierung erforderlich)

Reiner Ruthenbeck, Tisch auf gelber Kugel,  1984, Holz, Gips, bemalt, hellgrau lackiert, 82 x 151 x 99,5 cm, Kugel Ø 42 cm, Museum Kunstpalast, Düsseldorf © VG Bild Kunst Bonn, 2017, Foto: Museum Kunstpalast - ARTOTHEK
Reiner Ruthenbeck, Tisch auf gelber Kugel, 1984, Holz, Gips, bemalt, hellgrau lackiert, 82 x 151 x 99,5 cm, Kugel Ø 42 cm, Museum Kunstpalast, Düsseldorf © VG Bild Kunst Bonn, 2017, Foto: Museum Kunstpalast - ARTOTHEK

"Beauty is a Rare Thing" - Kunst im Gleichgewicht von Buchheister bis Serra"
14. April – 7. Januar 2018 (geschlossen 31.7. - 23.9.2017)

Werke  aus dem weiten Feld der geometrischen Abstraktion, von der klassischen Moderne bis hin zum Umgang mit der Geometrie in der zeitgenössischen Kunst umfasst diese Ausstellung

 

Bildmaterial (Registrierung erforderlich)

Abraham Mignon (1640 –1679), Stillleben mit Fruchtkorb an einer Eiche, um
1670, Öl auf Leinwand, Museum Kunstpalast, Inv. Nr. M 59, Foto Inken Holubec

SPOT ON: Augenschmaus mit Abraham Mignon –  Stillleben des 17. bis 20. Jahrhunderts aus der Sammlung
17. Februar – 2. Juli 2017

Das prachtvolle Stillleben von Abraham Mignon (1640–1679) steht im Mittelpunkt einer Präsentation von Frucht- und Blumenstücken des 17. bis 20. Jahrhunderts, die zum Augenschmaus einladen.

 

Bildmaterial (Registrierung erforderlich)

Andreas Achenbach: Kalabrische Küste – Scilla, 1861, Öl/Leinwand, Privatsammlung
Andreas Achenbach: Kalabrische Küste – Scilla, 1861, Öl/Leinwand, Privatsammlung

Jahrespressekonferenz Vorschau 2017
12.1.2017, 11 Uhr

 

Hier geht es zu den Abbildungen der Ausstellungen 2017:

Bildmaterial (Registrierung erforderlich)

Lade Ergebnisse ...
Lade Ergebnisse ...