erstKlassik!

Schumann Quartett | Alexander Zemtsov (Viola) | Maximilian Hornung (Violoncello)

Tue, 26.12.2017 17:00 Uhr

Schumann Quartett, Foto: Kaupo Kikkas

erstKlassik! am 2. Weihnachtstag

Schumann Quartett | Alexander Zemtsov Viola | Maximilian Hornung Violoncello

Die beiden Streichsextette im Zentrum des Programms waren die ersten Kammermusikwerke für Streicher, die Johannes Brahms veröffentlichte und verhalfen ihm trotz aller Skepsis seiner Verleger wegen der damals ungewöhnlichen Besetzung ebenso zum Durchbruch wie das „Deutsche Requiem“ und die „Ungarischen Tänze“.

Verstärkung erhält das in der Reihe „erstKlassik!“ seit langem fest etablierte und inzwischen auch international hochgeschätzte Schumann Quartett mit dem Bratschisten Alexander Zemtsov und Maximilian Hornung, der von DIE ZEIT als Cellist „von einem anderen Stern“ bezeichnet wurde.

Arvo Pärt
Fratres für Streichquartett

Johannes Brahms
Streichsextett Nr. 1 B-Dur op. 18
Streichsextett Nr. 2 G-Dur op. 36

Schumann Quartett:
Erik Schumann, Violine | Ken Schumann, Violine | Mark Schumann, Violoncello | Liisa Randalu, Viola

Dauer: ca. 1 Stunde, 50 Minuten (inkl. Pause)

Veranstalter: Stiftung Museum Kunstpalast, Robert-Schumann-Saal
30/26/21/12 € (Schüler/Studenten 10 €) zzgl. Servicegebühren

Informationen zu Tickets und Wahlabo mit Ermäßigungen bis zu 20 %

Tickets direkt online kaufen

Lade Ergebnisse ...
Loading results ...