Sommersonne - Eingefangen auf Blättern der Graphischen Sammlung

22. Juli – 23. Oktober 2016   

Die Graphische Sammlung thematisiert die Wonnen des Sommers und lädt ein zum lustvollen Flanieren durch die reichhaltigen Bestände der Kunst ab 1900.
Die ausgewählten Blätter zeigen Landschaften in gleißender Hitze, unvergessliche Sonnenuntergänge, ausgelassenes Strandvergnügen und die gesellschaftliche Bühne mondäner Seestädte. Seit Beginn des 20. Jahrhunderts steht „Sommer“ häufig für Leichtigkeit, die fern vom Alltag besondere Momente schafft. Durch ihre Unmittelbarkeit sind Werke auf Papier besonders gut geeignet, diese flüchtigen Impressionen einzufangen.

In der Ausstellung sind etwa 65 Werke zu sehen, darunter Zeichnungen, Druckgraphik und Fotografien unter anderem von James Ensor, Martial Raysse, Karl Schmidt-Rottluff, Heinrich Zille und Anders Zorn.

Lade Ergebnisse ...
Lade Ergebnisse ...