SPOT ON 09

26.10.2012/02.11.2012 - 13.01.2013

SPOT  ON  ist der Titel einer Ausstellungsreihe im Museum Kunstpalast, bei der im halbjährlichen Rhythmus in unterschiedlich inszenierten Projekträumen Werke oder auch Werkgruppen gezeigt werden, die es neu oder wieder zu entdecken gilt: zum Beispiel Neuerwerbungen für die Sammlung, aktuelle Forschungsergebnisse oder auch Restaurierungserfolge.

 

 

50 Jahre Studioglas: Die Eisch-Ausstellung 1962

Erwin Eisch, Vasenobjekt, Frauenau, 1962, Museum Kunstpalast, Glasmuseum Hentrich, Foto: Fotostudio Fuis, Köln
Erwin Eisch, Vasenobjekt, Frauenau, 1962, Museum Kunstpalast, Glasmuseum Hentrich, Foto: Fotostudio Fuis, Köln

26.10.2012 – 13.01.2013

1962 trafen sich Künstler, Glastechniker und Museumsleute in einer Garage in Toledo, Ohio, um an einem selbstgebastelten Miniaturofen Glas zu blasen. Dies war die Geburtsstunde der amerikanischen Studioglas-Bewegung, die noch heute weltweit Künstler inspiriert. Wenige Monate vor diesem Ereignis stellte der deutsche Bildhauer, Maler und Sohn aus einer Glasdekorateurs-Familie Erwin Eisch aus Frauenau im Bayerischen Wald zusammen mit seiner Frau in Stuttgart eine Installation von Glasskulpturen aus, die genau den Vorstellungen und Zielen der Studioglas-Bewegung entsprachen. Noch im selben Jahr kam es zu einem Treffen der entscheidenden Protagonisten, und Eisch wurde zu einem der prägenden Väter dieser Bewegung. Das Glasmuseum Hentrich ist stolz auf den Besitz einiger Inkunabeln der frühen Studioglas-Bewegung.

Tal R. Zig versus Zag

TAL R, Zig Versus Zag, 2006, Portfolio mit sieben farbigen Linolschnitten, Linolschnitt auf Spiegelfolie, 70 x 100 cm, Auflage 24/24
TAL R, Zig Versus Zag, 2006, Portfolio mit sieben farbigen Linolschnitten, Linolschnitt auf Spiegelfolie, 70 x 100 cm, Auflage 24/24

26.10.2012 – 13.01.2013

Anhand von zwei  Grafikserien, Gemälden, Zeichnungen sowie einem Keramikobjekt gibt die Ausstellung einen Einblick in das Schaffen von Tal R, der in Düsseldorf eine Professur an der Akademie der Künste innehält. Die Kunstwerke gehen als Dauerleihgabe der Stadtsparkasse Düsseldorf in die städtische Sammlung des Museum Kunstpalast ein.

 

 

Sammlung H-QUADRAT

Vase, Lino Tagliapietra, Murano 1988, H. 32 cm. Sammlung H-QUADRAT (Foto Horst Kolberg)
Vase, Lino Tagliapietra, Murano 1988, H. 32 cm. Sammlung H-QUADRAT (Foto Horst Kolberg)

03.11.2012 – 13.01.2013

Jan Fisar, Lino Tagliapietra und Jörg Zimmermann

Das Ehepaar Michaela Horn und Kai Habermehl hat dem Glasmuseum Hentrich das Vermächtnis seiner Sammlung an zeitgenössischen Glaskunstarbeiten zugesagt. Die hier versammelten über 50 Werke stehen an der Grenze zwischen Design und Studioglas. Das Glasmuseum Hentrich zeigt eine Auswahl, begrenzt auf die drei Schwerpunkte der Sammlung, zugleich drei Spitzenvertreter der heutigen Studioglas-Szene: Skulpturale Glasarbeiten des Tschechen Jan Fišar, geblasene Objekte mit eingeschmolzenen Drahtgittern des Deutschen Jörg Zimmermann und virtuose geblasene Gefäße des Venezianers Lino Tagliapietra.

Lade Ergebnisse ...
Lade Ergebnisse ...