Antike Glastechnik – Die Rippenschalen und Mosaikgläser

Schale mit horizontaler Profilierung, Naher Osten, 2.–1. Jh. v. Chr., D. 13,8 cm, Glasmuseum Hentrich
Schale mit horizontaler Profilierung, Naher Osten, 2.–1. Jh. v. Chr., D. 13,8 cm, Glasmuseum Hentrich

24.9.2011-22.1.2012

Während im 1. Jahrhundert n. Chr. die Glasmacherpfeife Einzug hielt und allmählich die Glasherstellung im Alten Rom revolutionierte, wurden parallel verschiedene Herstellungstechniken angewendet. Zusammen ergaben sie eine der schöpferischsten Perioden der Glasgeschichte. Die Ausstellung konzentriert sich auf zwei markante Produkte der römischen Glasindustrie: die Rippenschalen und die Mosaikgläser. Neben den Beständen des Glasmuseums Hentrich werden Leihgaben aus verschiedenen Museen vorgestellt werden. Forscher stimmen darin überein, dass diese nicht mit der Pfeife geblasen wurden, aber es bestehen unterschiedliche Theorien zu ihrer Herstellung. Diese werden neben den Originalen selbst vorgestellt.

Lade Ergebnisse ...
Lade Ergebnisse ...